Dr. Edgar Ennen

Geschäftsführender Partner


ennen@eggers-partner.de

IT-Management

Ausgangslage - Checkliste:

  • Ihre Business Anforderungen werden vollständig und effizient durch Ihre Informationstechnologie abgedeckt.
  • Die IT-Umsetzungen neuer Anforderungen erfolgt zeitnah mit erwarteten Ergebnissen.
  • Die Mitarbeiter der Fachbereiche und der IT-Abteilung haben ein gemeinsames Verständnis bezüglich der Anforderungen, Möglichkeiten und Restriktionen.
  • Die gut organisierten Abläufe des IT-Betriebs schaffen Freiräume für die Durchführung innovativer Projekte.
  • Ihre IT-Strategie, die sie regelmäßig überprüfen, richtet sich an den Business-Anforderungen aus.
  • Sie haben einen Prozess etabliert um die Anforderungen aus den Fachabteilungen aufzunehmen, zu beschreiben, zu bündeln und umzusetzen.

Vorgehensweise und Endprodukt:

Der Schlüssel zur optimalen Gestaltung der IT liegt im erfolgreichen Zusammenwirken der Fachbereiche und der IT-Abteilungen. Hierbei kommt es aufgrund unterschiedlicher Perspektiven sowie Skill- und Mindsets sehr häufig zu starken Reibungsverlusten und unbefriedigenden Lösungen, da beide Seiten eine „andere Sprache“ sprechen.

 

Wir verstehen uns als Übersetzer und Vermittler zwischen den Welten.

 

Unser Ansatz für ein erfolgreiches IT-Management basiert auf einer umfangreichen Kommunikatonsstrategie und der Bildung von interdisziplinären Teams. Aus unseren Erfahrungen heraus ist es extrem wichtig schon in der Vorphase eines Projekts ein klares Bild über die Anforderungen und Restriktionen zu erhalten, um eine realistische Vorstellung über das Machbare und den damit verbundenen Investitionsbedarf entwickeln zu können. Nur durch ein sehr enges Zusammenwirken aller Beteiligten kann ein solides Projektfundament, das optimal zu den Business-Anforderungen passt, erstellt werden.

 

Die enge Zusammenarbeit, die schon bei der Grundsteinlegung systematisch gefördert wurde, wird auch bei der Umsetzung fortgeführt. So sind regelmäßige und offene Feedbackrunden elementar wichtig um die weitere Detailierung der Anforderungen zielgerichtet vornehmen zu können. Die zeitnahe Rückkopplung ist auch bei der Ergebniserstellung ein wesentlicher Erfolgsfaktor. So werden im Projekt zwischen den fachlich orientierten und den umsetzungsorientierten Teammitgliedern immer wieder Abstimmungsrunden mit einer offenen Diskussions- und Fehlerkultur vereinbart in denen Zwischenergebnis gezeigt, diskutiert und gemeinsam bewertet werden. So ist es möglich kurzfristige Korrekturen an den Ergebnissen aber auch den Vorgaben vornehmen zu können.

 

Auch bei der Einführung der Veränderungen ist die enge Zusammenarbeit der IT- und Fachbezogenen Projektmitglieder wesentlicher Bestandteil. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Einführung auf die notwendige Akzeptanz im Kreis der Betroffenen trifft. Die fachbezogenen Projektmitglieder stellen dabei Multiplikatoren dar, die Ihren Kollegen aus den Fachbereichen die Inhalte näher bringen und wichtige Aspekte der Einführung aus den Fachbereichen zurück in das Projektteam spiegeln können.

 

Die Grundlagen der Zusammenarbeit in den Projekten wie interdisziplinäre Teams sowie offene Feedback- und Fehlerkultur sind auch wesentlich für eine dauerhaft erfolgreiche und zielorientierte Zusammenarbeit im Unternehmen. Dies ist nicht nur in konkreten Projekten ein zentraler Punkt sondern auch wesentlich bei der Erarbeitung einer IT-Strategie und bei der Etablierung eines dauerhaften Prozesses für zur Erfassung, Beschreibung und Bewertung aller Anforderung. Wichtig ist es die Anforderungsseite stark mit einzubinden um ein gemeinsames Zielbild zu entwickeln, auf das alle zusammen hinarbeiten. Hierbei begleiten wir Sie mit unseren methodischen Kenntnisse und unserer Sozialkompetenz.

 

Ausgewählte Projektbeispiele:

Aufbau eines Data Warehouse für eine Handelsorganisation

 

  • Konzepterstellung inkl. Herausarbeitung der fachlichen Anforderungen
  • Moderation des Auswahlprozesses
  • Begleitung der Umsetzung und Sicherstellung der Zielerreichnung insbesondere aus fachlicher Sicht

 

Einführung einer neuen Hauptbuchhaltung einer international agierenden Bank

 

  • Unterstützung bei Erstellung der fachlichen und technischen Konzepte
  • Aufbau der fachlichen Regeln und der Prozesse zur Überleitung der Konten
  • Aufbau einer täglichen Abstimmung von Umsätzen und Bestandswerten
 
Besuchen Sie unser Profil auf XING und nehmen Sie Kontakt mit uns auf:   EGGERS & PARTNER